Sheep everywhere! And a goat?

Nach einer erholsamen Nacht und einem super schmackhaften irischen Frühstück ging es los am Benbulben vorbei zu unserem Ziel den Cèide Fields, einer der größten neolithischen Ausgrabungsstätte. Vorher endeckten wir noch den Glencar Waterfall. Gegenüber des Cèide Fields hatte man einen wundervollen Ausblick auf das Meer und Irlands Felsenküste. Nachdem wir alles besichtigt hatten, fuhren wir weiter zum Ballygroy Nationalpark. Auf dem Weg Richtung Clifden fanden wir noch das Carrickahowley Castle, die Aasleagh Falls, die Kylemore Abbey und den Connemara Nationalpark. In Letzterem sind wir eine kleine Rundwanderung von ca. 3km gegangen. Zum Schluss fuhren wir über den Wild Atlantic Way Richtung Galway, wo wir auf der Strecke im Auto übernachteten und uns vorher noch ein Abendessen mit Guinness gönnten.