So sitze ich also jetzt am Luton Airport in London und schaue auf Flightradar24 dem Flieger zu, wie er gerade in Dortmund gestartet ist (ja, auf dem Foto ist er schon weiter). Der Abflug wird sich somit um mindestens 45 Minuten verzögern.

Sonst war der vergangene Tag recht ereignisarm, das Highlight war auf jeden Fall das Frühstück in Form von Avocado auf Toast mit pochiertem Ei. Nach dem Auschecken habe ich mich sehr gemütlich auf die dreieinhalbstündige Reise zurück nach London gemacht. Und naja, da bin ich und verabschiede mich hiermit gleich aus Großbritannien. Im Laufe der nächsten Woche werde ich dann einen abschließenden Beitrag mit den fertigen Fotos veröffentlichen.

Stay tuned. mr.

Das war der morgentliche Ausblick aus meinem Zimmer in Betws-y-coed.