Tag 1: New York

Der Flug war ca. bis zu 6. Stunde ganz OK, dann wurde es aufreibend.

Nach guter Landung am JFK und der vollkommen unproblematischen Einreise (2 Fingerabdrücke, Foto und durch; nicht einmal ansatzweise irgendwelche Kontrollen) fuhren wir im Yellow Cab durch Queens und den Midtown Tunnel nach Manhattan.

Das war der erste Anblick der Skyline von Manhattan:

Check-in im Sheraton N.Y. ebenfalls einwandfrei, Zimmer ist auch relativ OK. Nach kurzem Ausruhen gingen wir noch kurz zum Central Park und Columbus Circle, ein paar Meter Broadway und dann zum Abendessen. Leicht erschöpft (zu dem Zeitpunkt war ich ca. 24,5 Stunden auf den Beinen) erreichten wir dann das Hotel.