Edinburgh

Der letzte Tag mit dem Mietwagen verlief recht unspektakulär. Wir überquerten einen schönen schneebedeckten Pass, hatten mit den üblichen Eigenheiten des Scheibenwischers zu kämpfen (Franzose eben) und erreichten nach 2118km um 14:30 Uhr die Mietwagenstation am Flughafen Edinburgh.

Natürlich wurde ein Glasschaden gefunden, den wir begleichen mussten, dank des Hansemerkur Mietwagenschutzes ist das allerdings abgedeckt.

Mit der Tram fuhren wir ins Zentrum von Edinburgh, fanden den schönen Weihnachtsmarkt rund um das Scott Monument und gingen zum Hotel in der wunderschönen Altstadt.

Das Abendessen genossen wir wie schon letztes Mal im Red Squirrel, nachdem der Regen inzwischen aufgehört hatte, besuchten wir anschließend den Weihnachtsmarkt und spazierten durch die Altstadt. Ein Hagelschauer animierte uns dann ins Hotel zurückzukehren.

– mr