Tag 11

Bei einer Außentemperatur von 3°C läutete um 6:30 Uhr der Wecker. Die Nacht auf den Isomatten war bequem und der Camp Mode hat zuverlässig die Temperatur gehalten. Wir fuhren weiter.

Der nicht enden wollende Regen hatte die Stimmung ziemlich getrübt und die Entscheidung für oder gegen den Besuch des Nordkapps stand weiterhin aus. Nach intensiven Überlegungen entschlossen wir uns dafür.

Der Regen wurde während der Fahrt weniger und nach einiger Zeit ließ sich sogar die Sonne blicken. Als wir die ersten Rentiere neben der Straße entdeckten, ahnten wir, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Als wir einige Zeit später den Parkplatz am Nordkapp erreichten, war die Stimmung wieder bestens und wir freuten uns, nach 5.122km mit Franky, unserem Tesla, am nördlichsten per Auto erreichbaren Punkt Europas angekommen zu sein. Um die Erinnerungen von 2017 aufzufrischen, sahen wir uns das Besucherzentrum samt Ausstellung und tollem Panoramavideo nochmals an und kauften etwas zu essen.

Nach einem etwa zweistündigen Aufenthalt machten wir uns auf den Weg nach Skarsvåg um eine kleine Wanderung von rund einer Stunde zu Kirkeporten, einem löchrigen Felsen am Ufer des Fjords zu unternehmen. Dort trafen wir einen Franzosen, der gerade dabei war, mit seinem Model 3 in zweieinhalb Wochen über Belgien und Dänemark nach Norwegen und über über Finnland wieder zurück zu fahren. Wieder auf dem Weg nach Süden, blieben wir in Honningsvåg stehen, um das Auto am nördlichsten Supercharger Europas zu laden.

Die Fahrt nach Alta zeichnete sich durch einige Sonnenstrahlen und sehr viele Rentiere aus, die auf den umliegenden Hängen und auch am Strand ihr Futter fanden. Um den Hunger zu stillen und der Kälte zu entfliehen, machten wir es uns bei Peppes Pizza in Alta bequem während das Auto an einer 50kw Ladestation gemütlich lud. Mit vollem Bauch und vollem Akku machten wir noch ein Foto von der Nordlichtkathedrale und fuhren weiter. Nach etwa einer Stunde fanden wir einen guten Parkplatz wo wir das Auto wieder zum Schlafen vorbereiteten.

Bewölkt, zwischendurch kurze Regenschauer und Sonnenstunden, 3-6°C, 5433 km.