Tag 12

Bei Außentemperaturen knapp über dem Gefrierpunkt verließen wir um 6:45 das warme Auto um uns auf die Weiterfahrt vorzubereiten. 

Auf der meistens sonnigen Fahrt durch die schöne Landschaft entdeckten wir eine Schaukel mit grandiosen Ausblick. Diese musste natürlich ausgiebig getestet werden, bevor wir uns auf den Weg Richtung Vesterålen machten, eine nördlich von Lofoten gelegene Inselgruppe.

Für die folgende Nacht hatten wir in Sortland ein Zimmer im Scandic Hotel reserviert. Wir kamen dort um etwa 20:00 Uhr an, machten einen Spaziergang durch die Ortschaft und fielen müde ins Bett.

Bewölkt, teilweise Sonne, 2-12°C, 6008km.

Tag 13

Nach dem guten Frühstück checkten wir aus und machten uns, dank der kostenlosen Ladesäulen vor dem Hotel mit vollem Akku, auf den Weg in den Norden der Insel Andøya. Wir genossen die gut einstündige Fahrt bei Sonnenschein entlang der Ostküste und freuten uns auf einen gemütlichen Tag ohne längere Autofahrten.

Wir kamen am Andøya Spaceport vorbei, bevor wir uns nahe Bleik vom Strand aus auf eine Wanderung zum Gipfel des gut 400 Meter hohen Måtind begaben. Der Weg führte durch einen wunderschönen, herbstlich gefärbten Birkenwald und anschließend steil nach oben auf eine Hochebene. Weiter über einen flacheren Weg erreichten wir nach rund zwei Stunden den Gipfel. Die Aussicht auf die umliegenden Strände und Felsformationen war atemberaubend. Während ein Amateurfunker seine Antenne aufbaute setzen wir die Rundwanderung fort und stiegen Richtung Meer ab. Vorbei an drei Schafen erreichten wir einen anspruchsvollen Abschnitt, der entlang der felsigen Küstenlinie verlief. Nach insgesamt dreieinhalb Stunden erreichten wir den Ausgangspunkt.

Für den Rückweg wählten wir die Straße entlang der Westküste um den Sonnenuntergang genießen zu können. Unterwegs fielen uns riesige antennenartige Gebilde auf, deren Funktion es noch zu bestimmen gilt. Wir entschieden uns dafür, eine weitere Nacht im Scandic Hotel in Sortland zu verbringen, bevor wir an einem Rastplatz neben einem malerischen gelegenen Leuchtturm, den Gaskocher aufbauten und Nudeln zubereiteten.

Sonnig, gegen Abend etwas bewölkt, 12°C, 6215km.