Paris und Heimfahrt

Tag 10

Von unserem Hotel aus machten wir uns auf und spazierten zur Cathédrale Notre-Dame. Von dort arbeiteten wir uns durch die Touristenmassen vorbei an den Glaspyramiden des Louvre bis hin zum Eiffelturm.

Seit unserem letzten Besuch hat sich hier einiges verändert, die Wiesen vor dem Turm sind weitgehend abgesperrt und zum Platz unter dem Turm kommt man nur mehr mit Ticket und nach Sicherheitskontrollen.

Entlang der Seine spazierten wir noch etwas weiter und dann zurück in unser Hotel, das wir nach insgesamt fast 20km Fußweg erreichten.

Ein wunderbares Abendessen gab es anschließend im Restaurant Mamie, währenddessen die ersten Gewitterwolken aufzogen, die wir auf dieser Reise zu Gesicht bekamen.

Tag 11

In der Bäckerei Maison Bayat kauften wir köstliches Frühstück und spazierten zur Basilika Sacré-Cœur. Die Kirche liegt auf einem Hügel und man hat einen schönen Ausblick auf Paris. Zumindest wenn man es schafft, durch die Menschenmassen zu kommen.

Der Rückweg zum Hotel bzw. zum Bahnhof führte uns vorbei am Moulin Rouge und durch einen Starbucks.

Hôtel Léna, Paris
Großartige Lage, freundliches Personal, schöne neue Einrichtung, schiefe Treppe, kleines Zimmer, sauber.

Mit dem TGV inOui 9577 ging es vom Pariser Bahnhof Gare de l’Est in nur gut fünf Stunden nach München. An einem der fünf Bahnhöfen (Karlsruhe), an denen dieser Zug hält, mussten wir etwa 15 Minuten auf eine „Sicherheitsfachkraft“ warten, da laut der Durchsagen zu wenig einschlägig ausgebildetes Personal an Bord sei und wir ansonsten eine um 30 Minuten längere Strecke fahren müssten, sollte diese fehlende Sicherheitsfachkraft nicht eintreffen… (?!)

In München checkten wir im letzten Hotel auf dieser Reise ein. Wir entschieden uns für den Europäischen Hof, der unmittelbar gegenüber des Bahnhofes liegt.

Tag 12

Nach einem guten Frühstück im Europäischen Hof und einem kleinen Spaziergang traten wir mit dem Railjet RJX 65 die Heimreise nach Salzburg an.

Hotel Europäischer Hof, München
Großartige Lage direkt am Hauptbahnhof, sehr großes Zimmer, Bad nicht sauber, keine Klimaanlage, gutes Frühstück.